Kontakt

W. Strausak AG
Frauenfelderstr. 16a
9542 Münchwilen
Tel. 071 966 26 55
Fax: 071 966 21 88
E-Mail: info@strausak-bau.ch

Firmenausflüge / Anlässe

bauma / München: Zweitägiger Ausflug vom 18./19. April 2014

Am frühen Donnerstag morgen startete das ganze Team mit dem Car Richtung München. Unterwegs konnte bald das Frühstück genossen werden. In München angekommen, ging es direkt auf die bauma (Baumaschinenmesse). Die Ausstellung war für die Baufachleute sehr interessant und über die riesigen Dimensionen der gesamten Ausstellung sowie gewisser Ausstellerpavillons und Maschinen konnte man nur staunen.
Zum Mittagessen traf man sich beim Stand der Firma Manitowoc, von der die Belegschaft freundlicherweise zum Essen eingeladen wurde. Am Buffet konnte sich jeder sein Wunschmenu zusammenstellen. Man genoss das exzellente Essen und die erholsame Mittagspause im Manitowoc-Pavillon sehr. Frisch gestärkt wurde dann der zweite Teil des Messebesuchs unter die Füsse genommen. Auf dem Aussengelände brannte die Sonne richtiggehend herunter, so dass zwischendurch die Schattenplätze unter den Baumaschinen gefragt waren. Je nach Ausdauer der Messebesucher, ging es früher oder später per S-Bahn ins Stadtzentrum zum Hotel. Für die einen war erstmals etwas Füsse Hochlagern angesagt; andere genossen das warme Wetter in einem Münchner Biergarten. Beim Abendessen im Restaurant „Zum Augustiner“ erlebte man in gemütlicher Runde die typische Atmosphäre in so einem grossen Münchner Lokal.

Am Freitag morgen traf man die mehr oder weniger munteren Gesichter am Morgenbuffet zur Stärkung für das weitere Programm. Der Treffpunkt mit den beiden Tourguides für eine Stadtrundfahrt mit dem Velo war beim Fischbrunnen auf dem Marienplatz. Um das nächste Eck wurden die Velos gefasst und die Sättel richtig eingestellt. Dann radelte die Gruppe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es war relativ kühl aber glücklicherweise blieb es trocken. Zum Ende der Tour wurde noch im Hacker-Pschorr Bräuhaus ein Halt eingelegt. Bei Brezeln konnte man die diversen Biere degustieren und erfuhr Allerlei rund um die Bierbraukunst in München. Das Mittagessen genoss man noch einmal nach Münchner Lebensart im Hofbräuhaus.
Nach einem individuellen Nachmittagsprogramm wurde am Abend die Rückfahrt angetreten. Am späten Freitag abend fand dieser interessante und unterhaltsame Ausflug seinen Ausklang.

40 Jahre W. Strausak AG – Jubiläumsausflug im Mai 2010

Um das 40 Jahre-Jubiläum gebührend zu feiern, lud die W. Strausak AG ihre Mitarbeiter samt Partnerinnen sowie Kindern zum grossen Ausflug ein. Per Car fuhr die aufgestellte Gesellschaft über eine schöne Route nach Laufenburg am Rhein. Dort fand eine Stadtführung der besonderen Art statt: Graf Hans IV. von Laufenburg, bewaffnet mit einem Riesen-Säbel und megagrossen Schnabelschuhen, berichtete den Bauprofis und ihren Angehörigen in lebendiger Art und Weise vom Leben im alten Städtchen Laufenburg.

Anschliessend führte die Reise weiter nach Kaiseraugst, wo die Gruppe bereits auf dem Weg zur Schifflände vom Kapitän abgefangen wurde. Er lud uns gleich zum Begrüssungsapero auf sein Schiff, die „Froschkönig“, ein und wusste allerlei Interessantes über die Schifffahrt und die Region zu berichten. Kurz darauf hiess es „Schiff Ahoi“ und der ehemalige Schlepper legte ab. Auf einer längeren Rundfahrt konnte das Schifferleben auf dem Rhein so richtig erlebt werden. Dabei konnte sich die Strausak-Belegschaft zurücklehnen und das feine Mittagessen sowie die abwechslungsreiche Flusslandschaft geniessen. Besonders interessant für uns „Landratten“ war die Durchfahrt von zwei Schleusen. Mitte Nachmittag legte die „Froschkönig“ in Basel am Dreiländereck an. Nach einem späten Zvierihalt unterwegs und der Heimfahrt zurück in den Thurgau fand dieser gediegene Jubiläuumsausflug gegen Abend seinen Ausklang.

Drei mal 25 Jahre bei der W. Strausak AG

25 Jahre Firmentreue sind heute keine Selbstverständlichkeit mehr: Der Dank der Firmenleitung, verbunden mit den besten Wünschen, geht an
Antonio Di Carlo, Memetriza Etemi und Daut Etemi.

Unsere drei Jubilare Antonio Di Carlo, Memetriza Etemi und Daut Etemi
erhalten die verdienten Präsente anlässlich des Jubiläumsausflugs im Mai 2010.